Das Kommunikations-Konzept „Reaktion“

”Ich steuere ihren kompletten Körper mit meinem Zeigefinger. Ihr Körper macht eine Welle und die Welle fließt zurück in meinen Körper.”

Was wir hier beschreiben ist eine Figur, die wir letzte Woche in unserem Mittelstufe / Fortgeschritten Kurs gezeigt haben: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tabea beschreibt zwei von vier Kommunikations-Konzepten im Paartanz:

1. “Synchronität” 
und 
2. “Reaktion“

Dieses Mal angewandt auf die Oberkörperwelle.

„Synchronität“ ist eine traditionelle Gegebenheit des Kizomba. „Reaktion“ ist ein eher ungewöhnliches Konzept für Kizomba und auch für urban Kiz. Der/die Kizomba-Tänzer/in bevorzugt die „Connection“, über die wir schon viel unterrichtet haben.

Trotzdem gibt es dieses Konzept der „Reaktion“ schon lange. Diese Video von 2015 zeigt Kaem & Marine mit genau dieser visuellen Führung in Minute 3:14: https://www.youtube.com/watch?v=N4_61JXHCP8

Das momentan beliebte Paar St’Effy & Val’R benutzt dieses Konzept ständig: https://www.youtube.com/watch?v=1m6Ky9j8XKQ

Im Contemporary spricht mann von Initial Point: Das heißt: Es wird vom Leader (Mann oder Frau) ein bestimmter Punkt am Körper als Ausgangspunkt einer Bewegung definiert. Die Führung kann per (Tanz)-Bewegung oder aber auch durch Berührung oder durch Zeigen (visuell) passieren. Der Follower hat die Freiheit zu reagieren, wie er will, obwohl natürlich Ausgangspunkt und Richtung passen sollten.

Wie gefällt dir dieses Konzept? Hast du andere Videobeispiele? Uns interessiert deine Meinung. Schreibe uns gerne.

Übrigens:

In unserem kommenden Workshop am 18. September um 19:30 bis 21:30 Uhr geht es hauptsächlich um diese Art von Isolations-Kommunikation: melde dich hier an

Und auch im laufenden Kurs Donnerstags ist dies eines unserer Themen: hier Termin aussuchen und anmelden


Tags


Das könnte Dich auch interessieren:

>